X

0911-946 946 6
Mo,Di,Do 8.00 bis 18.00 Uhr
Mi+Fr 8.00 bis 14.00 Uhr

Zerzabelshofstr. 29
90478 Nürnberg
info@jungundlinz.de

Mo-Fr 8.00-12:00 Uhr
Mo,Di,Do 15:00-17:00 Uhr

und nach Vereinbarung

mehr

Hyaluronsäure / Intraartikuläre Hyaluronsäure-Injektion

Durch die Injektion von Hyaluronsäure direkt in das Gelenk kann eine Regeneration des hyalinen Gelenkknorpels induziert werden.

Abnutzungsbedingter Knorpelverschleiß (Arthrose) verursacht an vielen großen und kleinen Gelenken des muskuloskelettalen Bewegungsapparates Bewegungs- und Belastungsschmerzen, teilweise sogar Ruhe- und Nachtschmerzen.

Neben allen konservativen Behandlungsverfahren an arthrotisch geschädigten Gelenken ist der Versuch einer Regeneration des hyalinen Gelenkknorpels durch die Injektion von Hyaluronsäure direkt in das Gelenk ein erfolgversprechender Ansatz, um die Schmierwirkung der Gelenkflüssigkeit (Synovia) sowie die Ernährungssituation des Knorpels zu verbessern. Dadurch läßt sich oft wieder eine längerfristige Schmerzreduktion erreichen und ein operativer Gelenkersatz vermeiden oder verschieben.

 
Injektion von Hyaluronsäure bei Orthopäde Nürnberg

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Gelenkflüssigkeit und des Gelenkknorpels. Eine Einnahme in Tablettenform führt aber während der Verdauung im Darm zur Aufspaltung der Hyaluronsäure in kleine Ausgangs-
bausteine, die auch bei Erreichen des Zielgelenks nicht die Wirkung einer direkten Verabreichung des Gesamt-
wirkstoffes in Spritzenform erzielen können.

 

Bei der Injektion von Hyaluronsäure handelt sich um eine seit vielen Jahren angewandte Behandlungsmethode, wobei trotz vieler wissenschaftlicher Studien mit Nutzenbeleg, das Verfahren weiterhin umstritten ist. Die Kosten der Behandlung werden daher nicht von der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Die Injektion von Hyaluronsäure führen wir am Knie- und Hüftgelenk sowie am Daumensattelgelenk durch.